heidekuesters.de

zurück zur startseite

 

mein April 25, 2008

Filed under: gedichte — cf @ 9:52 pm

 

 

 

mein

ist der tag

ein jeder

 

mein

ist die nacht

im schlaf

 

mein

dein wort

zu bleiben

 

und nichts

seh ich dir nach

 

 

 

 

 

wie die blumen

die nacht durchstechen

spitzt mein wort sich

dir zum dorn

 

du entzogen

mir inmitten

ich zerstritten

du betrogen

 

sieh mich an geliebter

augenstern im dunkeln

morgen ist

die nacht vorbei

 

 

                    

 

kleine miss

 

braucht dein vater

dich so sehr

dass die mutter

blind verstummt –

 

krieger-

innen

-seele

 

 

 

   

  
 

   

   

 

herz

 

solang du

mich schlägst

lebe ich

noch

 

 

 

 

 

Comments are closed.